Gandersheimer Domkantorei

Die Gandersheimer Domkantorei wurde mit Beginn der Tätigkeit von Martin Heubach an der Bad Gandersheimer Stiftskirche/ Dom 1980 ins Leben gerufen.

Sie sieht ihre Tätigkeit neben der musikalischen Ausgestaltung der Gottesdienste der Stiftskirchengemeinde auch im konzertanten Bereich und wirkt mehrfach innerhalb des Jahresprogramms der Gandersheimer Dommusiken mit. Zu den größeren Aufführungen kirchenmusikalischer Werke gehören Oratorien von Bach, Telemann und Händel, die Requiem-Vertonungen von Mozart und Brahms, Kantaten, Messen von Mozart und Schubert, Mendelssohns „Lobgesang“ und Arthur Honeggers Psalmenkonzert „König David“. Der Chor unternahm Konzertreisen nach Italien und Polen und erhielt Im Rahmen des 2. Europäischen Chorfestes „Canta Sacra“ zusammen mit der Capella Vocale Gandersheim den ersten Preis für ein mit 4.000 Euro dotiertes Stipendium.