Das Festival

Die Kirchen 2022


 

Vox Organi 2022 startet!

Auch in diesem Jahr werden die Festivalinformationen kontinuierlich aktualisiert, wenn nötig den geltenden Bestimmungen angepasst und danach so schnell wie möglich hier und in den Sozialmedien bekannt gegeben. 

Fest steht aber schon jetzt, dass die Liste der Solisten – inzwischen ein Markenzeichen von Vox Organi – wieder ein Who Is Who bedeutender Organisten des In- und Auslands ist. 

2020 und 2021 waren zweifellos die bisher denkwürdigsten Jahre für Vox Organi. Nach vielen Unsicherheiten durch die weltweite Corona-Krise stand 2020 erst drei Tage vor offiziellem Beginn fest, dass das Festival – mit nur zehntägiger Verspätung – stattfinden konnte. 2021 konnten wir planmäßig starten, mussten aber immer wieder Veranstaltungen den Gegebenheiten anpassen, zum Beispiel auch dadurch, dass Solisten aus dem Ausland nicht anreisen konnten. Allen, die zu ihrem sehr großen Bedauern nicht dabei sein konnten, haben wir diese Seite gewidmet. Im Frühjahr war es möglich, nach einigen Veranstaltungen das so beliebte Meet And Greet wieder aufzunehmen und im Freien bei einem Glas Sekt Begegnung zwischen Künstlern und Publikum zu erleben. Das war eine besonders große Freude.

Vox Organi war von Mai bis Juli 2021 zum zweiten Mal das einzige live-Musikfestival, das über einen so langen Zeitraum vor Publikum unter Covid-Bedingungen in Niedersachsen und weit darüber hinaus stattfinden konnte.

2022 ist es mit 27 Solisten in 38 Konzerten in 24 Kirchen innerhalb von drei Monaten eines der größten, vielleicht sogar das größte Orgelfestivals in Deutschland! 

Die Großregion Südniedersachsen, die dem Festival seinen Beinamen gibt, zeichnet sich nicht nur in den größeren Städten, sondern gerade auch in den ländlichen Regionen durch einen wahren Schatz an zauberhaften alten Kirchen aus, die bedeutende und teilweise so gut wie unbekannte historische Orgeln beherbergen. Sie zu präsentieren und damit das Interesse an den Orten, den Instrumenten und der Kirchenmusik wieder oder neu zu wecken, ist das Ziel von Vox Organi. Gastweise Abstecher in benachbarte Bundesländer – auch 2022 sind es wieder Nordrhein-Westfalen und Thüringen – sind dabei immer auch Bestandteil des Programms und fördern die überregionale musikalische Freundschaft.

Auch für 2021 gilt unser besonderer Dank der hervorragenden Kooperation der Kirchengemeinden, ihrer Geistlichen und ihrer ehrenamtlichen Helfer!

Seit mehr als zwei Jahren hat die Corona-Pandemie das Festival geprägt. Durch den Ukraine-Konflikt sind die täglichen Nachrichten noch belastender geworden. Halt und Freude gerade auch in herausfordernden Zeiten zu geben, auch das ist ein Ziel von Vox Organi. In einem Podcast an alle Ausführenden und die gastgebenden Gemeinden hat der künstlerische Leiter Prof. Friedhelm Flamme darum besonders auf die verbindende Kraft der Musik verwiesen und das gesamte Festival dem Frieden in der Welt gewidmet. Der Podcast ist hier nachzuhören.

Viel Freude bei Vox Organi 2022! Dona nobis pacem!

 


Wir danken unseren Förderern der Saison 2022: