Christoph Grohmann

Christoph Grohmann (geb. 1955) studierte 1974-1980 bei Helmut Tramnitz an der Hochschule für Musik in Detmold (Kirchenmusik-A- und Konzertexamen Orgel) und besuchte Meisterkurse bei Flor Peeters (Mechelen/Belgien) u. a. 1979-89 war er Kirchenmusiker an St. Clemens in Rheda.

1980-2002 unterrichtete er an der Hochschule für Musik in Detmold, in gleicher Tätigkeit 1992-2014 an der Hochschule für Künste in Bremen, seit 2005 ist er tätig an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford (Orgelliteraturspiel und -improvisation).

Seit 1989 ist er freiberuflicher Konzertorganist (Europa, USA und Kanada) und bespielt CD-Aufnahmen. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind die Aufführung von Werken des 19. und frühen 20. Jahrhunderts sowie von Stücken für Orgel und Orchester, außerdem die Improvisation über Themen aus Liturgie und Gregorianik.

<- zurück